Trabant kaufen und DDR Nostalgie erleben

Der „Trabi“, wie der Trabant im heutigen Ostdeutschland genannt wurde, hat heute absoluten Kultstatus. Nachdem der letzte Einheits-Look-Wagen am 30. April 1991, nach der Wiedervereinigung, in Zwickau vom Band lief, haben Autoliebhaber den Trabant für sich entdeckt. Zwischen 1957 und 1991 wurden insgesamt 3.051.385 gefertigt. Dieses robuste, sparsame Auto, was heute schon als etwas Besonderes gilt, konnte sich trotz technischer Neuerungen nicht behaupten. Das hat sich inzwischen geändert, denn zu Beginn des Jahres 2011 waren beim Kraftfahrt-Bundesamt bereits wieder 33.726 Trabis registriert. Wer heute einen Trabant fährt gilt als Sammler und Freak. So haben sich Designer damit auseinandergesetzt und bereits ein Retromodell vorgestellt, dass sich an den Trabant Universal anlehnt, dieser Trabi nT (new Trabi) soll als reines Elektroauto bis zu 250 km Reichweite haben.

Ersatzteile oder Gebrauchtwagen!

Dadurch, dass doch noch eine stattliche Anzahl der ehemaligen Ostautos auf Deutschlands Straßen unterwegs ist, gibt es auch einen Markt für Ersatzteile und Gebrauchtwagen. Im Internet finden sich bei verschiedenen Plattformen, die sich ausschließlich dem Autoverkauf widmen, viele Angebote dieser praktischen und günstigen Fahrzeuge. Dies gilt ebenso für die Ersatzteilbeschaffung auf speziellen Seiten, die vor allem Autoteile für Trabant oder auch Wartburg anbieten. Wer sich einen Trabi leisten möchte, kann also beruhigt sein, denn es gibt sogar speziell für dieses Fahrzeug, extra Katalysatoren, sodass der Trabi, wie alle anderen nur saubere Abgase ausbläst. Für die stattlichen Summen, die für das Auto gezahlt werden, bekommen Sie ein Auto mit nur sehr wenig Pferdestärken unter der Haube, was sich allerdings günstig auf die Versicherung auswirkt. Überprüfen Sie es einmal mit einem Kfz-Rechner im Internet.

Steuer und Versicherung!

Da z. B. bei einer Teilkaskoversicherung der Trabant unter dem Mittel eines Kleinwagens eingestuft wird, ist sowohl die Steuer als auch die Versicherung sehr günstig. Dabei sind Haftpflicht und Teilkasko im Vergleich mit anderen Fahrzeugklassen stabil geblieben und haben sich kaum verändert. Sogar bei einer Vollkaskoversicherung ist die Preisstabilität festzustellen. So können die Trabis, die noch zu DDR-Zeiten produziert werden, durchaus ein Hobby darstellen, mit dem zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden. Zum einen sind sie als Gebrauchtwagen nicht klein zu kriegen und zum anderen günstig in der Unterhaltung. Beim nächsten Gebrauchtwagenkauf einfach mal überlegen, ob Sie nicht auch im Trabi Aufsehen erregen wollen! Kleiner Tipp: Auf einer Trabi-Safari können Sie sich schon vorher ein Bild vom Fahren in einem Trabi machen.

Bild: burts cc-by-sa 3.0