Sind elektrische Zigaretten zum Rauchen aufhören sinnvoll?

Haben Sie schon von elektrischen Zigaretten gehört? Elektrische Zigaretten sind keine richtigen Zigaretten, doch trotzdem sind sie nicht zum Aufhören mit dem Rauchen geeignet. Rauchen Sie viel und möchten Sie sich das Rauchen abgewöhnen, so sind die elektrischen Zigaretten nicht geeignet, doch trotzdem lohnt sich der Wechsel auf diese Elektro-Zigaretten.

Wie funktioniert die Elektro-Zigarette?

Die elektrische Zigarette ist gar keine Zigarette, sondern ein elektrisches Gerät, das aussieht wie eine richtige Zigarette. Bei der elektrischen Zigarette wird kein Tabak verbrannt. Sie erzeugt keinen Tabakrauch, sondern lediglich Dampf. Die Elektro-Zigarette besteht aus dem Akku, dem vorderen weißen Teil. Der hintere Teil, der wie ein Filter aussieht, ist das Mundstück und wird als Aroma-Depot bezeichnet. Durch einen dünnen goldenen Ring werden Akku und Aroma-Einheit voneinander getrennt. Durch die winzigen Löcher, die sich in diesem Ring befinden, wird die Luft eingesaugt, die zur Dampferzeugung erforderlich ist.

Die Elektro-Zigarette ist ein Hightech-Produkt. In ihrem Inneren befindet sich eine Verbrennungseinheit, die über dünne Drähte verfügt und die Aroma-Flüssigkeit erhitzt. Die Aroma-Flüssigkeit wird in eine Kammer, die sich im Aroma-Depot befindet und mit Vliesstoff gefüllt ist, eingefüllt. Die Aroma-Flüssigkeit erhalten Sie in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Sie ahmt den Geschmack des Tabakrauches täuschend echt nach. Damit Sie rauchen können, müssen Sie den Akku aufladen. Im Lieferumfang der elektrischen Zigaretten ist ein spezielles Ladegerät enthalten. Rauchen Sie die Elektro-Zigarette, so erzeugen Sie bei jedem Zug eine Spannung. Dadurch setzen Sie die Verbrennungseinheit in Gang, die Aromaflüssigkeit wird dabei verbrannt und mit Luft vermischt. An der Spitze des Akkus glimmt eine kleine rote Lampe.

Wie gesund ist die Elektro-Zigarette

In der Tat eignet sich die Elektro-Zigarette nicht dazu, mit dem Rauchen aufzuhören, denn sie schmeckt nach Tabakrauch. Vielleicht rauchen Sie zu Beginn sogar etwas hektischer, denn Sie müssen die Zigarette aktivieren und Dampf erzeugen. Da die Elektro-Zigarette keinen Tabakrauch erzeugt, ist sie wesentlich gesünder als die normale Zigarette und kann eine Alternative darstellen. Doch sie enthält Nikotin, das ist schädlich. Die schädlichen Verbrennungsstoffe, die bei normalen Zigaretten entstehen und sich überall im Körper anreichern, entstehen bei der elektrischen Zigarette nicht. Ein Wechsel zu elektrischen Zigaretten ist also vor allem für starke Raucher eine Überlegung wert.

Bild: panthermedia.net Ivelin Radkov