So entspannen sich Läufer nach dem Marathon

Der Marathonlauf verlangt Ihnen viel ab. Sie müssen eine weite Strecke bewältigen, Sie laufen über Asphalt, Pflaster und Sandwege. Schon lange haben Sie sich darauf vorbereitet, mit einem intensiven Training und der richtigen Ernährung. Haben Sie es ins Ziel geschafft, können Sie stolz auf sich selbst sein, selbst wenn Sie nur einen der hintersten Plätze belegen. Sie haben sich selbst übertroffen und sind an Ihre körperlichen Grenzen gestoßen. Jetzt müssen Sie entspannen, denn Sie müssen schnell wieder fit sein, denn Arbeit und Hobby warten schon auf Sie.

So können Sie entspannen

Sie haben beim Laufen viele Kalorien verbrannt. Sie sind verschwitzt. Mit dem Schwitzen haben Sie viele Salze verloren. Es gilt, den Salzmangel auszugleichen. Sicher wird Sie jetzt der Durst plagen, selbst wenn Sie während des Laufes getrunken haben. Füllen Sie Ihre Reserven jetzt wieder auf.

Sie sollten sich erst einmal erfrischen. Trinken Sie Mineralwasser, Saft, Kaffee oder Tee. Anschließend sollten Sie duschen. Doch bevor Sie unter die Dusche oder in die Badewanne gehen, sollten Sie das Lieblingsgericht beim Pizzaservice bestellen. Ob Sie lieber warm oder kalt duschen, bleibt Ihnen überlassen. Wichtig ist, dass Sie sich wieder fit fühlen. Bei einem warmen Bad, mit einem schönen Badezusatz, können Sie gut entspannen. Sie sollten jedoch nicht länger als 20 Minuten in der Badewanne bleiben.

Jetzt wird sicher gleich das Essen geliefert werden. Lassen Sie sich viel Zeit zum Essen und genießen Sie. Als Nachtisch können Sie Obst, Joghurt oder eine Quarkspeise essen. Nehmen Sie nach Möglichkeit nicht zu viele Kalorien zu sich, denn Sie strengen damit Ihren Magen zu sehr an. Besser ist es, wenn Sie am nächsten Tag oder am Abend eine kalorienreichere Mahlzeit zu sich nehmen.

Was Sie noch tun können

Ideal zur Entspannung ist eine Massage geeignet. Die Muskeln, die während des Laufs stark angespannt wurden, können so entspannt werden. Viele Marathonläufer schwören auf einen Saunabesuch nach dem Lauf. Haben Sie zum ersten Mal an einem Marathonlauf teilgenommen, sollten Sie besser nicht in die Sauna gehen, da Sie Ihren Kreislauf zu sehr belasten. Auf jeden Fall sollten Sie Ihre Füße auf Blasen und Druckstellen kontrollieren und gut eincremen. Am Ende eines anstrengenden Tages werden Sie wunderbar schlafen.

Bild: panthermedia.net Diego Cervo