Triathlon Training für Anfänger

Sport hält fit und verbessert die Sauerstoffversorgung des Blutes und des Gehirns. Ausdauersport ist besonders gesund, denn Sie verbessern damit Ihre Kondition und sprechen die unterschiedlichsten Muskelgruppen an. Beim Ausdauertraining können Sie die verschiedensten Sportarten absolvieren. Ausdauertraining, das gleich drei Sportarten vereint, ist Triathlon. Sie schwimmen, fahren mit dem Fahrrad und laufen. Alle drei Disziplinen werden genau in dieser Reihenfolge absolviert. Welche Distanzen Sie dabei zurücklegen, hängt davon ab, um welches Triathlon es sich handelt. Je nach Triathlon sind die Distanzen genau vorgeschrieben. Sie müssen nicht an einem Wettkampf teilnehmen, doch können Sie selbst ein Triathlon absolvieren. Zuerst sollten Sie trainieren.

Training für Triathlon

Sie können oft nicht alle drei Disziplinen an einem Tag bewältigen, denn dazu ist die Zeit für das Training zumeist zu kurz. Sind Sie Anfänger, so reicht es aus, wenn Sie dreimal in der Woche trainieren. An jedem Trainingstag sollten Sie eine andere Disziplin absolvieren. Sie sollten sich vor allem auf die Disziplinen konzentrieren, die Ihnen weniger am Herzen liegen und bei denen Sie Nachholbedarf haben. Ist Laufen nicht Ihre Stärke, so sollten Sie das Laufen gezielt trainieren, um schneller zu werden und Ihre Konditionen zu verbessern. Ist Schwimmen Ihre Stärke und schwimmen Sie bereits sehr schnell, so sollten Sie das Schwimmtraining etwas in den Hintergrund stellen.

Im Aminosäuren Shop im Internet erhalten Sie die richtigen Ergänzungsmittel für Ihre Nahrung, denn beim Training benötigen Sie eine besondere Nahrung. Nicht immer können Sie mit Ihrer Nahrung genügend ungesättigte Fettsäuren, Eiweiße, Vitamine oder Mineralstoffe zu sich nehmen, die Sie für das Training benötigen. Bedenken Sie aber immer, dass Nahrungsergänzungsmittel nur als Ergänzungen zu sehen sind und mit einer ausgewogenen Ernährung im Zusammenspiel stehen müssen. Beginnen Sie Ihr Training erst langsam. Stecken Sie Ihr Ziel zu Beginn nicht zu hoch, denn schnell kann es zu herben Niederlagen kommen, die Ihnen die Lust und die Motivation nehmen. Steigern Sie Ihr Training langsam, indem Sie sich weitere Strecken vornehmen. Mit der Zeit werden Sie schneller.

Die richtige Ernährung

Betreiben Sie das Triathlon nicht aktiv, so benötigen Sie keine andere Ernährung als im Berufsalltag. Trotzdem sollten Sie auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten, denn beim Sport benötigen Sie viele Vitamine und Mineralstoffe. Während des Trainings sollten Sie auf das Trinken nicht verzichten, denn Sie schwitzen und verlieren dabei viel Flüssigkeit. Ungesüßter Tee oder Mineralwasser sind perfekt für das Training geeignet.

Bild: panthermedia.net Ryan Jorgensen