Quad fahren: Welchen Führerschein brauche ich?

Ein Quad ist ein kleines vierrädriges Fahrzeug mit dem eine oder auch maximal 2 Personen fahren können. Meist besitzt es dicke Reifen mit grobem Profil, sodass es recht geländegängig ist. Trotzdem ist beim Fahren mit diesem kleinen Fahrzeug einiges zu beachten, um auch wirklich sicher unterwegs zu sein.

Welchen Führerschein brauche ich?

In Deutschland zählen Quads nicht als Zweiräder, sondern als vierädrige Fahrzeuge. Zum Fahren eines solchen Fahrzeuges brauchen Sie also einen Führerschein der Klasse B. Quads gibt es mit unterschiedlichem Hubraum, generell ist das Fahren erst ab 18 Jahren gestattet. Seit dem 2005 gibt es aber eine Sonderregelung. Seitdem dürfen Quads mit einem Hubraum bis 50 cm³ ab 16 Jahren gefahren werden, dazu benötigen Sie einen Führerschein der Klasse S.

Was Sie beim Quad fahren beachten sollten

Egal, mit welchem Quad Sie fahren möchten, der Helm ist immer Pflicht. Helme, Sicherheitspad oder Zubehör fürs Quad findet man auch online bei Motokay-SCP.de. Sind Sie mit einem Quad im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs, benötigen Sie Versicherungskennzeichen. Fahren Sie nicht ohne, Sie riskieren eine böse Strafe und auch Ihrem Führerschein. Auch wenn Quad fahren in Deutschland immer beliebter wird und man auch im Straßenverkehr immer öfter diese Fahrzeuge sieht, so kann Quad fahren doch sehr gefährlich sein. Es gibt keine Knautschzone bei diesen Fahrzeugen und Sie sind, wie ein Motorrad eben auch offen, dass heiß ein Unfall kann, sehr böse Folgen haben. Ein Quad neigt auch dazu, schneller umzukippen, da es einen sehr hohen Schwerpunkt hat. Also ist besonders bei Kurvenfahrten Vorsicht geboten. Ungeübten Fahrer sei daher dringendst empfohlen erst einmal gründlich zu üben, bevor Sie sich in den Straßenverkehr wagen, und zwar auf einem ungefährlichen Gelände mit der richtigen Kleidung, wo auch bei einem Sturz wenig passieren kann.

Erfunden wurden Quads ja auch eher für den Strand und das Gelände und eben nicht für 80 km/h auf der Straße. Hier macht das Fahren auch erst so richtig Spaß und mit der richtigen Sicherheitskleidung sollte auch nicht so schnell etwas passieren. Auch hier macht Übung den Meister und die Sicherheit sollte auf jeden Fall immer an erster Stelle stehen. Und falls der entsprechende Führerschein nicht da ist, Sie aber trotzdem schnell unterwegs sein müssen, dann lesen Sie doch unseren Artikel zum Thema Rennrad.

Bild: panthermedia.net Inacio Pires