Tipps zur Gestaltung von Modellbahnen

Das Kind im Manne – bei einem Thema trifft diese Aussage ganz besonders zu: beim Modellbahnbau, bei dem sich Männer mit oder ohne ihre Söhne stundenlang in die Welt der kleinen Fahrzeuge vertiefen können. Wenn es schon immer Ihr großer Wunsch ist, eine von Ihnen selbst geplante und zusammengestellte Modellbahnanlage Ihr Eigen zu nennen, sollten Sie sich zuerst einmal über Ihre Wünsche und Vorstellungen, wie sie einmal aussehen soll, im Klaren sein.

Eine gute Vorbereitung ist das A & O – Wie man einen guten Plan erstellt

An Möglichkeiten sich zu informieren mangelt es wahrlich nicht, aber am wichtigsten ist, dass Sie sich vor dem Nachschauen im Internet oder im Fachhandel schon einmal einen Plan mit Ihren Vorstellungen machen, so dass Sie diesen hinterher umsetzen können, wenn Sie sich auf Materialsuche begeben. Diese Punkte sollten Sie vor dem Kauf der Utensilien planen:

  • wie viel Platz steht zur Verfügung
  • soll die Bahn auf- und abbaubar oder fest installiert sein
  • wie hoch ist das Budget für die Anschaffung
  • wie viele Arbeitsstunden planen Sie ein
  • wie soll die Landschaft ungefähr aussehen
Eine relativ einfache Möglichkeit, um die Modellbahn maßstabsgetreu zu planen, ist die kostenlose Software SketchUp. Mit dieser lassen sich 3D-Modelle erstellen, womit Sie Ihre Landschaft in groben Zügen schon planen können. So sehen Sie, ob Ihre Vorstellungen in der Realität auch harmonieren oder ob die Landschaft überladen ist. Wenn Budget oder Platz zu Beginn nur eine kleinere Modellbahn zulassen, können Sie mit SketchUp schon den Ausbau planen und einen Plan für die nächsten Jahre aufstellen. Wenn Sie nach Modellbahn Software suchen, finden Sie zudem einige Seiten, auf denen sich die Streckenführung im Vorfeld planen lässt.

Planung der Gleispläne

Vor Beginn der Gleisplanung sollten Sie eine Systemauswahl treffen, ob Sie Gleich- oder Wechselstromanlagen verwenden möchten. Sie müssen keine Ausbildung zum technischen Modellbauer absolviert haben, um eine schöne Anlage zu bauen. Für die Gleispläne und den Streckenverlauf machen Sie am besten erst mal ein paar Skizzen auf Papier und verwenden für die Feinplanung dann eine Gleisplanungssoftware, denn Zeichnungen von Hand sind oft nicht exakt genug. So können Sie sich nach dem Aufbau über einen gut funktionierenden Gleisplan freuen und es gibt keine Enttäuschungen. Jetzt überlegen Sie noch, ob Sie ein Starterset benötigen oder Ihr eigenes Starterset mit Zügen und Gleisen selbst zusammenstellen wollen. Lassen Sie sich inspirieren durch Modellbaufachzeitschriften oder auf Modellbaumessen, es gibt unendlich viele Möglichkeiten und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Bild: panthermedia.net Thomas Duchauffour