Welche Heizung ist die beste bei Neubau?

Sie möchten ein Haus bauen? Natürlich haben Sie viele Möglichkeiten, um mit Ihrem neuen Haus Energiekosten zu sparen. Richten Sie Ihr Haus so aus, dass von allen Seiten möglichst viel Sonne einstrahlen kann, und nutzen Sie große Fenster. So kommen Sie in den Genuss einer passiven Solarheizung und sparen Energie. Mit einer modernen Heizung und der richtigen Isolierung Ihres Hauses sparen Sie zusätzlich Energiekosten. Lassen Sie sich beraten, was die beste Heizung für Ihren Neubau ist.

Eine Gasheizung – bequem und sauber

Eine Erdgasheizung ist eine saubere und bequeme Heizung, allerdings kann Erdgas ziemlich teuer werden. Entscheiden Sie sich für eine Erdgasheizung, so sollten Sie sich auf www.gastarife-check.de einen günstigen Anbieter auswählen. Geben Sie dazu einfach die Postleitzahl Ihres neuen Wohnortes und den geschätzten Jahresverbrauch an Erdgas ein und starten Sie die Berechnung. Als Ergebnis erhalten Sie einen Überblick über die Preise und Tarife bei den einzelnen Gasanbietern. Dort können Sie einen Anbieter auswählen und schon rechtzeitig den Antrag stellen, damit Sie gleich, wenn Sie in Ihr neues Heim einziehen, das Gas vom entsprechenden Anbieter nutzen können und es zu Hause kuschelig warm haben.

Eine Unterstützung für eine Gasheizung

Ihre Gasheizung können Sie zusätzlich mit einer Heizungsanlage mit Wärmepumpe kombinieren, um Erdwärme zu nutzen. Eine Wärmepumpenheizung allein reicht zumeist nicht aus, um ein Eigenheim zu beheizen. Alternativ dazu können Sie die Wärmepumpenheizung mit einer Solarheizung kombinieren. Eine Solarheizung reicht ebenfalls meistens nicht aus, um Ihr Haus zu beheizen, denn vor allem im Winter ist die Sonnenstrahlung nicht intensiv genug. Schnee kann die Heizkraft Ihrer Solarheizung vermindern. Die Solarheizung kann mit einer Gasheizung kombiniert werden. Energiekosten können Sie auch sparen, wenn Sie die Solarheizung für die Warmwasserbereitung nutzen. In jedem Fall benötigen Sie einen Wärmespeicher, der groß genug ist.

Ein Gelkamin schafft eine gemütliche Atmosphäre und eine tolle Optik in Ihrem Wohnzimmer. Kosten für Erdgas können Sie sparen, wenn Sie an kalten Tagen im Herbst und im Winter den Kamin heizen. Dazu können Sie nicht nur Holz, sondern auch Holzpellets verwenden.

Am besten, Sie planen den Einbau eines Kamins oder einer Solarheizung gleich beim Hausbau mit ein, denn so können Sie dies bereits bei der Baufinanzierung berücksichtigen.

Bild: panthermedia.net Erwin Wodicka