Top 10 Stromspartipps

Ist wieder ein Jahr vorbei, und die Stromrechnung flattert ins Haus, dann kommen vielen Menschen die Tränen, weil diese wieder einmal höher ist als im Vorjahr. Allerdings muss dies nicht so sein, wenn Sie die Stromspartipps beherzigen und günstigen Strom beziehen. Dadurch sind Einsparungen möglich und können auf Dauer die Rechnung für den Strom senken.

Bequemlichkeit überwinden

Zünden Sie den Holzofen an, bevor Sie den Heizlüfter verwenden, weil dies schneller geht. Heizlüfter sind absolute Stromfresser.

Sinnvoller Einsatz der Geräte

Nutzen Sie Ihre Geräte sinnvoll. Sind Waschmaschine und Geschirrspüler nur halb voll und wird dafür öfter gewaschen, kostet dies zusätzlichen Strom. Genauso ist es auch bei dem Trockner.

Licht abschalten

Schalten Sie das Licht ab, wenn Sie es nicht benötigen. Verwenden Sie Abschaltautomatik. Dies spart zusätzlich Strom.

Kochen und Backen

Stellen Sie den Topf auf die richtige Platte und kochen Sie mit dem richtigen Deckel. Das spart Energie.

Strom sparen bei der Heizung

Die Heizungspumpe verursacht Strom. Ist diese sehr alt, sollte sie durch eine Neue ersetzt werden. Hier sind hohe Ersparnisse möglich.

EDV-Geräte

Verwenden Sie Flachbildschirme und keine Röhrengeräte. Diese verursachen mehr Strom und belasten den Geldbeutel zusätzlich.

Anbieterwechsel in Betracht ziehen

Strom billig beziehen ist eine tolle Sache, aber nur möglich, wenn Sie den richtigen Anbieter dafür haben. Vergleichen Sie im Internet die einzelnen Strompreise der verschiedenen Anbieter und schnell werden Sie feststellen, ob Sie wirklich den günstigsten Strom beziehen oder lieber den Anbieter wechseln sollten.

Strom richtig einsetzen

Schalten Sie das Licht oder auch andere Geräte mit Bedacht ein und überlegen Sie vorher, ob Sie dies wirklich brauchen oder es auch ohne machbar wäre.

Kerzen statt Strom

Kerzen können warm machen, Strom sparen und für romantische Stimmung sorgen. Nutzen Sie dies und verwenden Sie auch einmal Kerzen.

Stand-by abschalten

Stand-by ist sicherlich eine gute und bequeme Sache und sorgt dafür, dass der Alltag für den Menschen leichter wird, dennoch ist Stand-by auch ein Stromfresser. Haben Sie viele Geräte, die auf Stand-by laufen, dann fressen die Tag für Tag Strom, den Sie nicht einmal aktiv nutzen. Denn der Strom wird verbraucht, wenn die Geräte nicht genutzt werden. Daher ist es immer sinnvoll, die Stand-by Funktion einfach abzuschalten. Bringen Sie eine Steckdosenleiste mit Kippschalter an und schalten Sie die Geräte ab, wenn diese nicht mehr verwendet werden. Sie werden merken, dass dies schon sehr viel Strom einspart.

Bild: panthermedia.net | Herbert Boekhoff