Online-Shop eröffnen: Was ist zu beachten?

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, einen Online-Shop zu eröffnen, sollten Sie sich vorab zuallererst informieren, was Sie dabei beachten müssen. Denn nur wenn Sie sich an alle geltenden Vorschriften und Regeln halten, können Sie unliebsame Überraschungen wie Abmahnungen schon im Vorfeld vermeiden.

Einen Gewerbeschein beantragen

Falls Sie mit dem von Ihnen geplanten Online-Shop langfristig Gewinne erzielen möchten, müssen Sie erst bei dem für Ihren Kreis zuständigen Amt ein Gewerbe anmelden und erhalten einen Gewerbeschein. Dies ist mit geringen Kosten in Höhe von circa 30 Euro verbunden. Sobald Sie Ihr Gewerbe angemeldet haben, meldet sich das Finanzamt bei Ihnen und benötigt ein paar ergänzende Angaben. Dann erhalten Sie Ihre Steuernummer und schon kann es losgehen.

Die Vorschriften für den Online-Shop

Jeder Online-Shop muss gewissen Regeln entsprechen. So muss Ihre Homepage unbedingt ein Impressum mit Angabe der Rechtsform, Ihrer Umsatzsteueridentifikationsnummer und der Handelsregister-Nummer enthalten, außerdem Angaben zum Datenschutz,  Informationen über die Liefer- und Versandbedingungen sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs)  mit Hinweisen zum Widerrufsrecht. Die AGBs müssen den geltenden Vorschriften entsprechen. Falls Sie mit diesen nicht vertraut sind, lassen Sie sich am besten vorab von einem Rechtsanwalt beraten.

Ein ansprechendes Layout – das A & O eines gelungenen Online-Shops

Gestalten Sie das Layout Ihrer Website sowie die Präsentation der angebotenen Waren ansprechend, übersichtlich und informativ. Ein logischer Aufbau der einzelnen Seiten hilft den potenziellen Kunden, schnell und effektiv das Gesuchte zu finden. Ermöglichen Sie Ihren Kunden, im Falle von eventuell auftretenden Fragen Kontakt per E-Mail oder entsprechende Formulare mit Ihnen aufzunehmen. Achten Sie darauf, dass die einzelnen Seiten Ihres Online-Shops miteinander verlinkt sind, damit die User schnell wieder zur Startseite oder jeder anderen gewünschten Seite Ihres Online-Shops  zurückfinden. Gestalten Sie auch die Bestellmöglichkeiten einfach und übersichtlich, denn nur ein klar strukturierter, einfach zu durchschauender Online-Shop, wie die Wachstuch-Domain zum Beispiel, animiert zum Kauf. Neben einem guten Layout spielt auch das Ranking Ihres Online-Shops in Google und anderen Suchmaschinen eine große Rolle, damit mehr Besucher und potenzielle Kunden auf Ihre Seite finden.

Eine korrekte Buchhaltung ist unerlässlich

Als Betreiber eines Online-Shops sind Sie gewerblicher Anbieter und sind zu einer ordnungsgemäßen Buchhaltung verpflichtet. Erstellen Sie dazu eine Einnahme-/Überschussrechnung, in der alle Einnahmen und Ausgaben ordnungsgemäß aufgelistet werden.

Bild: panthermedia.net Kay Hofmeister