Wie Sie das Ranking Ihrer Homepage verbessern

Wer eine Homepage betreibt, als Selbstständiger oder als Privatperson, der möchte möglichst viel Besucher, also ein gutes Ranking, verzeichnen. Sicher haben Sie sich bei der Gestaltung Ihrer Homepage sehr viel Mühe gegeben, denn Sie möchten sich von anderen Homepage-Betreibern abheben. Sie haben vielleicht Fotos, Grafiken und Texte auf Ihre Homepage gebracht. Trotzdem wundern Sie sich, dass Ihre Homepage nur wenig besucht wird und in den Suchmaschinen weit hinten auftaucht. Der Grund dafür: Ihre Homepage ist nicht SEO-optimiert.

So können Sie die Homepage SEO-optimieren

Damit Ihre Homepage in den Suchmaschinen einen der vorderen Plätze einnimmt und schnell gefunden wird, kommt es auf Suchbegriffe, die Keywörter, an. Die Besucher einer Homepage suchen in der Suchmaschine nach ganz bestimmten Begriffen. Damit die Homepage schnell gefunden wird, müssen diese Begriffe entsprechend oft auf der Homepage auftauchen. Erstellen Sie Texte für Ihre Homepage, ist in erster Linie der Inhalt wichtig. Die Texte sollten interessant und gut zu lesen sein. Allerdings müssen die Keywörter an den entsprechenden Stellen im Text erscheinen, ohne den Inhalt des Textes zu entstellen. Eine SEO Agentur kann Ihnen helfen und Texte nach Ihren Vorgaben erstellen. Die Agentur prüft anschließend die SEO-Tauglichkeit Ihrer Texte.

Haben Sie Texte für Ihre Homepage erstellt, können Sie Sistrix Tools nutzen, um die Keywords zu prüfen und zu optimieren. Dieses Werkzeug bietet Ihnen viele Funktionen und wird auch von professionellen Agenturen genutzt.

Was Sie sonst noch tun können

Möchten Sie, dass Ihre Homepage häufig besucht wird, können Sie das Ranking einfach durch Werbung verbessern. Dazu steht Ihnen Google Adwords kostenlos zur Verfügung. Vertreiben Sie verschiedene Erzeugnisse oder Dienstleistungen, können Sie mit Google Adwords kurze Werbeanzeigen schalten, die zum Keyword Ihrer Homepage und zu anderen Homepages passen. So erscheint die Werbung für Ihre Homepage auf verschiedenen anderen Webseiten und kann angeklickt werden.

Umgekehrt können Sie Ihr Ranking verbessern, indem Sie auf Ihrer Webseite Anzeigen mit Google Adwords zulassen.

Mit anderen Seiten können Sie Backlinks tauschen. Dabei sollten Sie allerdings beachten, dass sich gegenseitige Links von zwei Seiten aufheben. Verfügt Ihre Webseite über viele fremde Links, so wird sie entsprechend oft aufgerufen. Allerdings sollten Sie genau prüfen, um welche Linkpartner es sich handelt, um sicher zu sein, dass sie tatsächlich seriös sind.

Bild: panthermedia.net Jesper Klausen