Wie erstelle ich eine Online-Bewerbung?

Viele Stellen werden heute online ausgeschrieben. Bei der Bewerbung sollten einige Punkte beachtet werden, um die Erfolgschancen zu erhöhen. Doch das Wichtigste zuerst: Eine Online-Bewerbung sollte mit großer Sorgfalt und unter Ausschöpfung der Möglichkeiten angefertigt werden. Wer keine Zeit hat dies zu tun, soll sich erst gar nicht bewerben. Denn Bewerbungen, die nicht positiv auffallen, sind Zeitverschwendung.

Vorteile für die Unternehmen

Der Vorteil der Unternehmen besteht bei der Onlinebewerbung eine große Zahl von Bewerbungen in einer gut strukturierten Form zu erhalten. Die Auswahl der Bewerber am Bildschirm ist dank verschiedener Suchkriterien einfacher und spart der Personalabteilung Zeit. Die Online-Bewerbung steht aber auch für Individualität und Qualität. Dies sollte in der Bewerbung auch zum Ausdruck kommen. Das heißt, der Bewerber gibt dem Unternehmen die Informationen, die es haben möchte, aber in einer Form und Gestaltung, mit der sich der Bewerber von seinen Mitbewerbern absetzt. Deshalb kann hier nur dargestellt werden, was eine Online-Bewerbung zwingend beinhalten muss. Absender und Adresse: Es sollte immer eine vollständige Bewerberadresse angegeben werden. Auf jeden Fall ist es besser, eine Absendermail des eigenen Accounts zu verwenden. Die Empfängeradresse sollte den Namen der zuständigen Person beinhalten. Falls diese nicht bekannt ist, sollte sie vorher erfragt werden. Natürlich sollte die Bewerbung nicht vom Arbeitsplatz aus abgeschickt werden, sondern von zu Hause.

Bewerbungsformular nutzen

Wenn für die Bewerbung ein Bewerberformular zur Verfügung steht, sollte das auch genutzt werden. Bei einer Kurzbewerbung genügen ein Anschreiben in Form einer E-Mail und ein detaillierter Lebenslauf. Ansonsten wird mit der Bewerbung auch das erforderliche Arbeitszeugnis mit eingereicht. Von der viel gepriesenen Bewerberhomepage ist abzusehen. Die meisten Personalchefs empfinden es als eher zeitraubend, sich auf einem Server einloggen zu müssen, um dann immer wieder anders strukturierte Informationen sichten und lesen zu müssen. Falls es nötig sein sollte weiter führende Links ins Netz zu stellen, genügt ein Link auf eine nicht eingetragene Website.
Das Anschreiben sollte kurz, prägnant und persönlich formuliert sein. Es sollte auch die aktuelle Kennziffer der Stellenanzeige enthalten. Hier sollten auch keine standardisierten Textblöcke verwendet werden, sondern Gründe für die Bewerbung angegeben werden, die zu der ausgeschriebenen Stelle passen, da sonst bereits beim Lesen der Anzeige mangelndes Interesse auffallen würde. Wenn Sie den Traumberuf Game Designer haben, machen Sie dies in Ihrer Bewerbung auch deutlich.

Bild: panthermedia.net Yuri Arcurs