Yamaha YZF-R1 2012: Rennmaschine für Motorradfahrer

Yamaha YZF-R1 2012: Rennmaschine für Motorradfahrer

Sind Sie gerne schnell unterwegs und planen Sie vielleicht den Kauf eines neuen Motorrades? Mit der YZF-R1 2012 von Yamaha erhalten Sie ein überarbeitetes Modell der YZF-R1. Yamaha hat an der Technik, an der Sicherheit und an der Optik gefeilt. Was dabei herauskam, kann sich sehen lassen. Lassen Sie sich von der neuen Technik und von den Veränderungen überzeugen.

Yamaha YZF-R1 – Traktionskontrolle und optimierte Motorsteuerung

Bei der Yamaha YZF-R1 2012 kann zu Recht davon gesprochen werden, dass die YZF-R1 ein Motorrad Tuning erhalten hat. Verschiedene Ausstattungsvarianten hat sich Yamaha von modernen, leistungsfähigen Rennmaschinen abgeschaut. Neu ist bei der YZF-R1 2012 die 6-stufige Traktionskontrolle. Sie wurde von den Modellen der Reihe YZF-M1 übernommen. Die Drehzahl an Vorder- und Hinterreifen wird mit dieser Technik permanent überwacht. Bei Schlupftendenzen am Hinterad wird ein Warnsignal an die Motorsteuerung gesendet. Öffnungsgrad der Drosselklappen und Zündungszeitpunkt werden sofort reguliert. Die Traktionskontrolle erweitert das Einsatzspektrum des Motorrades und liefert Ihnen ein höheres Maß an Sicherheit, da Sie das Fahrzeug besser unter Kontrolle haben. Die 6 verschiedenen Modi der Traktionskontrolle ermöglichen eine bessere Anpassung der Maschine an verschiedene Umweltverhältnisse.

Das Motorsteuergerät wurde bei der YZF-R1 2012 optimiert. Der Grad der Drosselklappenöffnung, das Kraftstoffeinspritzvolumen und der Zündzeitpunkt wurden überarbeitet. Im unteren und mittleren Drehzahlbereich werden dadurch eine verbesserte Kontrolle und eine bessere Leistungsentfaltung möglich.

Neue Optik für die YZF-R1 2012

Die neue YZF-R1 kommt mit einem neuen Antlitz daher und wirkt damit noch aggressiver. Die obere Gabelbrücke ist neu. Sie ist aus Aluminiumguss gefertigt und wurde von der schnellen YZF-M1 übernommen. Die Fußrasten wurden überarbeitet und bieten einen noch besseren Halt. Neu ist die Frontverkleidung, die der YZF-R1 einen besonders sportlichen Look verleiht. Sie ist mit LED-Positionslampen ausgestattet. Die Scheinwerfer haben mit der reflektierenden Oberfläche, die unter ihnen angeordnet wurde, eine Art Lidstrich erhalten. Die Stirnfläche der Frontverkleidung ist niedriger geworden. Die Frontverkleidung ist unterhalb der Scheinwerfer leicht geöffnet und oberhalb der Scheinwerfer stärker betont. Der zentrale Punkt der Verkleidung wurde höher angeordnet, die Seiten wurden überarbeitet. Nun wirkt die Yamaha YZF-R1 noch frischer und frecher. Die Endkappen der Schalldämpfer sind jetzt sechseckig und schmiegen sich noch enger an die Schalldämpfer an.

Bild: panthermedia.net Claus Füller